Knoblauch-Tarte

Knoblauch-Tarte

Rezept für eine kleine Form mit 23 cm Durchmesser. Für eine Form mit 26 oder 27 Zentimetern von allem etwa 1/3 mehr verwenden (und länger backen).

Mürbteig
2 Knoblauchknollen (etwa 16-20 Zehen)
1 TL gehackter Rosmarin
1 TL gehackter Thymian
1 TL Zucker
1 EL Balsamico-Essig
1 EL Olivenöl
75g Ziegenfrischkäse
75g Parmesan
100g Sahne
50g Schmand
1 Ei

Den Mürbteig etwas größer als die Form ausrollen, vorsichtig in die Form heben und andrücken. Etwas höher über dem Rand den Teig abschneiden. Mit Bohnen oder Kichererbsen beschweren und 15 Minuten blindbacken.

Die geschälten Knoblauchzehen ein paar Minuten in Wasser kochen, dann abgießen und trocknen. Anschließend im heißen Olivenöl anbraten, bis sie leicht braun sind. den Balsamico, den Zucker, etwas Salz, die Kräuter und Wasser dazugeben und so einkochen lassen, dass noch ein bisschen Flüssigkeit übrig ist.

Den Parmesan auf den Boden der Form bröseln und gleichmäßig verteilen. Dazwischen und darüber kleinen Portionen des Ziegenkäse verteilen. Die Knoblauchzehen so darüberlegen, dass sie möglichst nicht auf dem Teigboden liegen. Die Balsamicosauce mit den Kräutern darüber träufeln, eventuell noch den Topf mit ein paar Spritzern Wasser schwenken.

Sahne, Eier, Schmand mischen, salzen und pfeffern und vorsichtig in den zwischen die Knoblauchzehen gießen.

In den Ofen geben und 30 Minuten backen (große Form 40), bis die Masse goldgelb stellenweise gebräunt ist.

Dieser Beitrag wurde unter Gerichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.