Mojo Verde

Mojo Verde

Mojo Verde

„Grüne Sauce“ von den Kanarischen Inseln. Wird dort neben Mojo Rojo als Vorspeise und Sauce zu den Papas Arrugadas (Gerunzelte Kartoffeln) gereicht. Schmeckt aber auch sehr gut zu gebratenem oder gegrillten Schweinefleisch.

Ich musste eine Menge Koriander ernten und habe mir deshalb überlegt, was ich mit einer großen Menge auf einmal anfangen könnte. Die Lösung: Mojo Verde.

Das Rezept von Mojo Verde: Zwei Knoblauchzehen mit etwas Salz im Mörser zerquetschen. Ein Bund Koriander klein hacken und in den Mörser geben und zerreiben. Das gleiche mit einigen Zweigen Petersilie. Zwei Esslöffel Olivenöl dazu, ein Spritzer Essig und ein Esslöffel Wasser und weiter alles im Mörser bearbeiten, bis eine geschmeidige Sauce entstanden ist.

Alternativ zum Mörser kann man das Ganze vermutlich auch in einem Mixer oder mit einem Pürierstab machen.

Dieser Beitrag wurde unter Gerichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.