Sardinen mit Mangold

Sardine con bietole – Sardinen passen sehr gut zum Mangold (von unserem Feld). Die Sardinen putzen (d.h. schuppen, ausnehmen und den Kopf mit Rückengräte entfernen – hier gibt es dazu eine bebilderte Anleitung auf Englisch), waschen, trocknen und mit groben Meersalz eine Viertelstunde einlegen (nicht zu lang, sonst werden sie zu salzig). In der Zwischenzeit Salzwasser zum Kochen bringen, Mangold waschen und schneiden und kurz blanchieren (die Stiele ein zuerst reinlegen und ein bisschen länger kochen).

Den Mangold auf Pergamentpapier verteilen, etwas Muskatnuss drüberreiben, die Sardinen darauf legen, pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln. Nach Belieben noch kleingeschnittene Cocktailtomaten dazugeben.

Die Päckchen verschließen und etwa 20 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen legen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gerichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.